Projektgruppe Digitalisierung

Wer jetzt nicht digitalisiert, hat schon verloren! Die Digitalisierung wird alle Wirtschaftsbranchen betreffen, stark beeinflussen und bestehende Wirtschaftsmuster tiefgreifend verändern. Der zukünftige Wettbewerb erfordert Nutzerzentrierung, Risikobereitschaft und Pioniergeist. Wir leben mitten im digitalen Zeitalter. Digitalisierung ist zu einem wichtigen Standortfaktor für Städte geworden. Studien belegen, dass stärker digitalisierte Städte tendenziell wirtschaftlich erfolgreicher sind. In Städten mit einem hohen Grad an Digitalisierung gibt es mehr Gewerbeanmeldungen, mehr hoch qualifizierte Beschäftigte, eine bessere Entwicklung der Gewerbesteuer, eine noch bessere Entwicklung der Beschäftigungszahlen u.v.m. Die Kommunen haben dies bereits erkannt, jedoch fehlt es an einer umfassenden Digitalisierungsstrategie. Erst mit einer solchen Strategie lassen sich konkrete Maßnahmen ausarbeiten. Zu den wichtigsten Punkten zählen sicher die Verbesserung der digitalen Infrastruktur durch Ausbau des Glasfasernetzes.

Leiter Projektgruppe Digitalisierung: Florian Burk, Burk Gruppe,  Susanne Nebel, Nebel EDV-Dienstleistungen

Sascha Luzecki, Media Markt Ravensburg, Sylvia Blank, Ability GmbH, Udo Kibele, revier online GmbH & Co. KG, Roland Maier, Maier Küchen und Hausgeräte GmbH, Dr. Florian Deusch, Anwaltskanzlei Dr. Gretter, Marcus Dressler, Ravensburger AG, Armin Walter, TeleData GmbH, Holger Hable, TeleData GmbH, Phil Zinser, RaumZeit GmbH & Co. KG, Martin Riethmüller, RavensBuch, Monika Geiger, Tanzcenter Geiger