Wifo aktuell 17. November 2021 – Alarmstufe in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gilt ab heute die Alarmstufe mit weitreichenden Einschränkungen für Ungeimpfte. Für viele Bereiche des öffentlichen Lebens (Kinos, Museen etc.) ist der Zugang nur noch für Geimpfte und Genesene (2G) erlaubt. In aller Kürze dazu einige Infos. Anbei finden Sie auch noch die ZZ_Corona_Regeln_Auf_einen_Blick_DE.pdf

Handel
In Betrieben, die nach der Corona-Verordnung überwiegend der Grundversorgung dienen (Lebensmittel, Banken etc.), ist der Zutritt auch für Personen ohne 3G gestattet. In allen anderen Geschäften gilt ab heute die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet (Schnelltest tagesaktuell)). Wichtig: An allen Eingangstüren muss darauf hingewiesen werden, dass die 3G-Regelung gilt und die Kund*innen nach dem 3G-Status gefragt werden müssen. Laut Einzelhandelsverband Baden-Württemberg und Ordnungsamt der Stadt Ravensburg reicht die Überprüfung aber stichprobenhaft am Eingang, an der Kasse oder bei Aufnahme eines Verkaufsgesprächs. Es muss also kein Personal an den Eingängen zum Geschäft für die Nachweiskontrolle abgestellt werden. Anbei schicken wir ein Musterplakat zum Aushang an den Eingängen, dieses können Sie selbstverständlich gerne verwenden.

Gastronomie/Hotellerie
Gastronomie: Im Innenbereich gilt 2G, d.h. Ungeimpfte dürfen diesen nicht mehr betreten, im Außenbereich ist ein negativer PCR-Test erforderlich.
Hotellerie: Ungeimpfte benötigen für die Übernachtung einen negativen PCR-Test und bei längeren Aufenthalten alle drei Tage einen neuen PCR-Test. In Hotelrestaurants gelten die Voraussetzungen der Gastronomie.

Körpernahe Dienstleistungen
Bei Körpernahen Dienstleistungen ist laut Corona-Verordnung ein 3G-Nachweis (getestet nur mit PCR-Test) erforderlich. Kontakterfassung und Hygienekonzept sind weiterhin nötig. Ausgenommen sind Lo[1]gopädie, Physio- und Er[1]gotherapie etc..

Christkindlesmarkt und Einkaufsnacht
Laut Stadt Ravensburg soll der Christkindlesmarkt vom 26. November bis 22. Dezember weiterhin stattfinden. Mit Spannung werden die Ergebnisse der Ministerpräsident*innenkonferenz am Donnerstag erwartet, die auch Einfluss auf die Christkindlesmärkte haben könnten. Im Gemeinderat wurde am Montag bereits darüber diskutiert, auf den Glühweinausschank zu verzichten. Wir erwarten eine Entscheidung seitens Stadt in Kürze.

Die Ravensburger Einkaufsnacht findet am Samstag, 27. November statt. Viele Geschäfte öffnen länger, eine gute Anzahl bis 22 Uhr. Beworben wird die Shoppingnacht auf allen Kanälen, Zeitung, Radio 7, Plakate und Social Media.