Ravensburger Gespräch

Am 7. Mai 2019 ab 19.30 Uhr Ravensburger Gespräch zur Europawahl

Die Wahl zum EU-Parlament findet alle fünf Jahre statt. Brexit, anwachsender Rechtspopulismus, Flüchtlingspolitik, Niedrigzinsen oder die EU-Erweiterung nach Osteuropa – das Themenfeld zur Europawahl ist vielfältig und wird kontrovers diskutiert. In Deutschland findet die Europawahl am Sonntag, den 26. Mai 2019 statt. Die Abgeordneten des EU-Parlaments in Straßburg vertreten die Interessen der europäischen Bürger – also von zur Zeit mehr als 500 Millionen Menschen. Der Einfluss der EU-Parlamentarier auf den Alltag ist nicht immer augenfällig, da die Themen nicht landesspezifisch, sondern länderübergreifend sind.

Das EU-Parlament, das bei der Europawahl 2019 neu zusammengesetzt wird, erlässt zusammen mit EU-Kommission und Ministerrat Gesetze, die für die gesamte EU (oder mehrere EU-Länder) gelten. Die Währungsunion mit dem Euro, Arbeitnehmerfreizügigkeit und Anerkennung von Abschlüssen im europäischen Ausland sind nur einige Beispiele.

Außerdem bestimmt es über den EU-Haushalt mit, und kontrolliert Ministerrat und EU-Kommission. Das EU-Parlament erlässt nicht für alle Themen selbst Regelungen. Es kann Länder aber verpflichten, einen bestimmten Bereich zu regulieren. Seit 2014 wählt das EU-Parlament den Präsidenten der EU-Kommission. Das Amt hat zur Zeit Jean-Claude Juncker inne.

Die Veranstaltung ist nur für geladenen Gäste.

Bisherige Ravensburger Gespräche 1990 – 2019
2019 Neue Wege im Umgang mit Ressourcen und Energie, Referent: Prof. Timo Leukefeld
2018 Klimaentwicklung, Referent: Roland Roth, Wetterwarte Süd
2018 Zusammenhalten oder zusammen halten?“, ein Erlebnisvortrag von Johannes Warth
2017 Industrie 4.0 – wo bleiben die Werte? Referent: Anselm Bilgri
2017 Politik für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, Referent: Manne Lucha
2016 Lifebalance – oder fit in die Urne, Referent: Dr. med. Willi Heepe
2015 Stadt und Region, mit Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid
2014 Mehr Speed, weniger Risiko – Formel 1 des Bergsteigens, Referent: Benedikt Böhm
2013 Wie werden wir morgen Wohnen und Leben, Referent: Harald Professner
2012 Markt und Moral, Referent: Bischof Dr. Geberhart Fürst
2011 Ravensburg Towerstars, mit Geschäftsführer Peter Horne und Sportlicher Leiter Alexander Jäger
2010 Farbe als Identität – Bausteine für Image und Erfolg, Referent: Uwe Kroos, Sto AG
2009 Unser Weg zum Dienstleister des Jahres… oder mit kreativen Ideen zum Erfolg, Referent: Bernd Reutemann
2008 Weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise – Kommen die 30er Jahre zurück?, H. Vogler, N. Martin und G. Lohr-Kapfer
2006 Europäischer Traum, Referent: Jeremy Rifkin
2005 Schluss mit Jammer: Arbeit kommt von Arbeit, Referentin: Dagmar Deckstein
2004 Menschen – Märkte – Möglichkeiten, Referent: Oswald Metzger
2003 Offensive Stadt-Warum Handwerker+Architekten noch gebraucht werden, Referent: P. Conradi, Bundesarchitektenkammer
2002 Gott und Geld, Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Kirche und Wirtschaft
2001 Wirtschaft Ost – Wirtschaft West, Referent: Dr. de Maiziere, Staatminister der Finanzen/Sachsen
1999 Design als Wettbewerbsfaktor, Referent: Prof. Tomferte
1998 Standort auf dem Prüfstand, Referent: Prof. Dr. Helmut Schmalen
1998 Ravensburg – Stadt mit Zukunft!, Referent: Kurt Rossa, Oberstadtdirektor von Köln a.D.
1996 Die Zukunft der Stadt geht uns alle an – Leitbilder der Stadtentwicklung, Referent: Prof. Klaus Borchard, Universität Bonn
1994 Innovation und Wandel: hat unsere Stadt eine Zukunft?, Referent: Prof. Dr. F. Radermacher, FAW
1992 Stadt im Widerstreit: Konflikt oder Aufbruch, Referent: Prof. Dr. Rüdiger Göb, Universität Köln
1991 Unsere neue Währung: Freizeit!, Referent: Malte W. Wilkes, Marketing Wissenschaftler und Unternehmensberater in Düsseldorf
1990 Münster – Neue Kraft aus alten Talenten, Referent: Dr. A. Tresfeld, Aufsichtsratsmitglied Verkehrsverein Münster/Westfalen