Ravensburg liefert

Die Ravensburger Gastronomiebetriebe müssen ab Montag, 2. November 2020 wieder schließen. Viele Gastronomiebetriebe bieten ihre leckeren Gerichte auch im Lieferservice oder zur Abholung (to go) an –  rv-liefert.de
Weitere Infos auch unter ravensburg.de/gastrolieferservice

Eine Übersicht über Unternehmen, die Livestreams, Onlinevorträge, persönliche Beratung o.ä. anbieten sowie Unternehmen, die Gutscheine ausgeben finden Sie ebenso unter rv-liefert.de

Aktuelle Veranstaltungen

Derzeit finden auf Grund der aktuellen Lage keine Veranstaltungen statt.

Aktuelle Projekte

Parken in Ravensburg
Zur Unterstützung des Handels in der Innenstadt ist montags-freitags bis 30. November in allen städtisch geführten Parkhäusern die erste Stunden parken kostenlos. Den Wunsch des Wifos hat Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp in einer Eilentscheidung kurzfristig umgesetzt. Darüber freuen wir uns sehr, schnelle Einkäufe und Erledigungen in der Innenstadt können nun zumindest im November ohne Parkgebühren getätigt werden. Hier finden Sie den Presseartikel der Stadt Ravensburg dazu.

Ab Dezember 2020: Parktickets einfach per App buchen 
Mit dem Handy bequem die Parkgebühren begleichen. Diesen Service bietet ab 1. Dezember 2020 die Stadt Ravensburg den Besuchern, die mit dem Auto in die Stadt kommen und auf einem Parkschein-Platz parken. Wer in einer bewirtschafteten Zone in der Ravensburger Innenstadt parkt, kann dann als Alternative zum herkömmlichen Bezahlvorgang mit Münzen die Parkgebühr auch digital, per “EasyPark-App”, begleichen. Das lästige Suchen nach passendem Kleingeld ist vorbei, auch muss man keinen Parkscheinautomaten mehr bedienen und papierlos ist das Ganze auch noch, weil man keinen ausgedruckten Parkschein braucht. Mit der EasyPark-App kann der Nutzer nach vorherigem einmaligen Herunterladen der App die Parkzeit ganz nach Bedarf starten, im Rahmen der Höchstparkdauer verlängern oder beenden. Die anfallenden Kosten können in der App direkt eingesehen werden. Beim Download der EasyPark-App auf das Smartphone kann außerdem die gewünschte Bezahlmethode zur monatlichen Abrechnung der Parkgebühren (per Lastschrift, Kreditkarte, PayPal, Apple Pay, Paydirekt) gewählt werden. Weitere Informationen gibt es unter www.easypark.de

Corona-Hygieneauflagen
Mund-Nasen-Schutz-Masken müssen in Baden-Württemberg generell beim Einkaufen in den Geschäften, im öffentlichen Nahverkehr und auf dem Wochenmarkt getragen werden. Aktuelle Infos zur Einkaufs- und Erlebnisstadt Ravensburg hier

Street-Art Zone
Kunst kündigt Wandel an: Die Stadt Ravensburg richtet in Kooperation mit Wifo-Mitgliedern in der neuen Fußgängerzone am Gespinstmarkt vorübergehend eine Street-Art Zone ein.

Dort, wo heute noch unter dem Asphalt der Flappach fließt, wird bis zur endgültigen Umgestaltung des Gespinstmarkts im kommenden Frühjahr ein einzigartiges Kunstprojekt umgesetzt. In einem ersten Schritt werden 500 Quadratmeter blau grundiert, die symbolisch den Lauf des Flappachs nachbilden. Dieser „Blaue Bach“ dient dann als Aktionsfläche für ausgesuchte Street-Art Künstler.

Bis März 2021 sind eine Reihe ungewöhnlicher Interventionen geplant – von Medienkunst bis Urban Gardening. Ab April 2021 beginnen bekanntlich die Arbeiten zur Neugestaltung des Gespinstmarktes, der bislang verborgene Flappach tritt dann in Teilen des Gespinstmarktes als Wasserlauf selbst ans Licht. Entwickelt hat dieses Kunstprojekt der Ravensburger Designer Bernhard Gögler, Zone für Gestaltung. Die Malerarbeiten wurden von den Unternehmen Farben Sigel und Wiedemann Sanieren + Wohnen GmbH durchgeführt

MTG Wangen, Lions-Club und Wirtschaftsforum Pro Ravensburg suchen Lebensretter für Norbert Martin
Blutkrebs – eine Diagnose, die für jeden Betroffenen, seine Familie, Freunde und Bekannte ein heftiger Einschnitt ist. Nicht anders ist es der MTG Wangen, dem Lions-Club Wangen-Isny und dem Wirtschaftsforum Pro Ravensburg ergangen, als diese von der Erkrankung Norbert Martin erfahren haben. Helfen kann nur eine Stammzellspende. Eine Veranstaltung vor Ort zur Registrierung potenzieller Stammzellspender ist in Coronazeiten nicht möglich. Daher rufen wir zur Online- Registrierung zusammen mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) auf. Registrieren lassen können und dürfen sich alle Personen zwischen 17 und 55 Jahren, die gesund sind. Die Registrierung ist ganz einfach und erfolgt mittels eines zugesandten Registrierungssets und drei darin enthaltenen Wattestäbchen, mit dem der Wangenabstrich durchgeführt werden kann. Danach muss der Test einfach wieder zum Briefkasten gebracht werden. Infos zur Registrierung: http://www.dkms.de/gemeinsam-fuer-norbert